Mittwoch, 7. Dezember 2016

Vergessenes Glück (Jill J. Jenkins)

Hey!

Heute gibt es die Rezension zu Jill J. Jenkins neuem Buch "Vergessenes Glück"*.
Das Buch umfasst 258 Seiten, wird frei publiziert und erzählt die Geschichte von Jaysen und Leeroy weiter. Diesmal müssen sie mit einem harten Schicksalsschlag kämpfen, der ihre Beziehung stark ins Wanken bringt.


Beschreibung:

Nach der Verlobung planen Jaysen und Leeroy nun fleißig ihre Hochzeit. Dabei kommt es jedoch zu einem Zwischenfall, nach dem nichts mehr ist, wie es einmal war. Für Leeroy bricht eine Welt zusammen, denn aufeinmal scheint alles verloren - die Hochzeit und ihre Beziehung.

Meine Meinung:

Wie wir es von Jill J. Jenkins gewöhnt sind, ist das Buch wieder eine locker-flockige Alltagsgeschichte mit viel Witz und lockeren Sprüchen. Obwohl ich noch immer kein Fan davon bin, wenn ein Buch viel wörtliche Rede enthält, muss man hier schon sagen, dass es die Geschichte auflockert und einem eben näher bringt. Man fühlt sich oft in seinen eigenen Alltag versetzt, kann diesem auch gut mal entkommen, weil einen das Buch durchaus in die Welt von Jaysen und Leeroy entführt.
Ich bin mir nicht sicher, ob der Schicksalsschlag, den die beiden erlitten haben, nicht ein wenig zu viel des guten ist, aber dennoch fand ich es interessant, es zu lesen und habe die Geschichte genossen.
Vielleicht kommt die Wende ein bisschen schnell, aber ansonsten ist die Thematik wirklich gut dargestellt. Ich möchte jetzt nicht vorweggreifen und sagen, um was genau es geht, aber zumindest kann ich euch sagen: Man merkt schon gleich die Problematik, sei es für Leeroy aber auch für Jaysen und man erkennt auch, wie sehr Leeroy darunter leidet. Heißt, die Gefühle sind wirklich gut dargestellt.

Zielgruppe:

An sich wirklich eine schöne, lockere Alltagsgeschichte mit viel Witz. Einfach perfekt, wenn man sich mal einen Nachmittag mit Buch auf die Couch setzen und einfach abschalten will. Ich kann es wirklich nur empfehlen.

Man glaubt nicht, wie lange man für so simple Kleinigkeiten am Blog braucht, wenn man eben lange nichts gemacht hat. Wahnsinn!
Jules :)



* Dieses Buch wurde mir von Jill J. Jenkins als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt! Vielen Dank nochmal dafür! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen