Mittwoch, 23. November 2016

Esmeralda's mystische Geschichten (Denny van Heynen) [Q]

Hi ihr Lieben!

Heute möchte ich euch das neueste Buch von Denny van Heynen vorstellen. Es nennt sich "Esmeralda's mystische Geschichten"* und erzählt eben drei Geschichten, die unerklärlich scheinen.
Das Büchlein wird frei publiziert und beinhaltet 54 Seiten.


Beschreibung:

Madame Esmeralda ist die Erzählerin in dem Buch und eine echte Roma. Sie läd uns in ihren Wohnwagen ein, um drei Geschichten zu erzählen, die sich nicht erklären lassen.

Meine Meinung:

Was mir an dem Buch gut gefallen hat, ist, was ich auch schon an früheren Werken von Denny van Heynen gelobt habe. Man wird wirklich in die Welt von der Erzählerin entführt und fühlt sich dadurch als Leser selbst angesprochen. Dadurch kommt einfach schon eine gewisse Stimmung auf, so dass man dann richtig Lust auf die mystischen Geschichten bekommt.
Die Geschichten selbst sind kurz und auf das Wesentliche beschränkt, aber dennoch interessant und gut und flüssig zu lesen. Ein wenig erinnern sie mich immer an die Sendung X-Factor. Es ist nicht so, dass sie jetzt sehr schaurig oder gar gruselig sind, sondern sie sind einfach unerklärlich und deshalb natürlich auch faszinierend.
Der Schreibstil ist, wie oben schon angesprochen, kurz und bündig, aber flüssig und vor allem beinhaltet er alles, was man an Informationen braucht, so dass die Geschichten durchdacht wirken.
Wie immer, kann ich auch hier loben, dass man hier Homosexualität nur am Rande hat einfließen lassen und sie nicht Hauptbestandteil der Geschichte ist. Diese Selbstverständlichkeit sollte es wirklich viel öfter geben!
Ansonsten bietet das Buch eben drei kurze Geschichten, die super nebenbei oder abends vor dem Einschlafen gelesen werden können. Wenn man so etwas mag, liegt man hier sicher richtig.

Zielgruppe:

Wie schon gesagt, ist es etwas für Fans des mystischen, aber dadurch, dass sie recht einfach gehalten sind, kann man sich hier auch rantrauen, wenn man sonst eigentlich nicht so darauf steht. Sie sind eben auch nicht wirklich gruselig, so dass man danach sicher noch gut schlafen kann. ;D

Es tut mir wirklich in der Seele weh, dass ich momentan so wenig Zeit für den Blog habe. Diese Rezension sollte auch schon Halloween kommen, nicht erst jetzt. :(
Jules :)



* Diese Geschichte wurde mir von Denny van Heynen als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank dafür! :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen