Dienstag, 4. Oktober 2016

Zwischenspiel: Die Winterhimmel-Reihe (Christina McKay)

Autor: Christina McKay
Titel: Winterhimmel-Reihe
Verlag: BookRix
Länge: Winterhimmel - 206 Seiten
             Sonne am Winterhimmel - 162 Seiten
             Winterhimmel: Zwei trauen sich - 14 Seiten
             Winterhimmel: Juli und Lars - 83 Seiten

Beschreibung:

Winterhimmel:
Nachdem Jannick seine große Liebe Mike verloren hat, findet er nur schwer ins Leben zurück. Eine neue Beziehung kann er sich überhaupt nicht mehr vorstellen. Doch dann begegnet er Nils. Auch Nils hat jemanden verloren und genau deshalb kann er Jannick besser verstehen, als jeder andere.
Und ganz langsam wird mehr aus ihrer intensiven Freundschaft.
   


Sonne am Winterhimmel:
 Die Winterhimmel-Geschichte aus der Sicht von Nils.
Winterhimmel - zwei Trauen sich:
Jan und Nils sind endlich zusammen und wieder glücklich. Um ihr Glück zu vollenden, steht nun die Hochzeit an.









Winterhimmel - Juli und Lars:
Juli und Lars haben kein Interesse an festen Beziehungen und toben sich lieber aus. Bis sie eines Abends aufeinandertreffenund ihr altes Leben damit Kopf gestellt wird.








Meine Meinung:

Winterhimmel:
Eine superschöne und vor allem wahre Geschichte. Am Anfang musste ich eigentlich pausenlos heulen und am Ende einfach nur Schmunzeln. Zudem ist der Stil einfach großartig. Eine absolute Empfehlung. Zum Inhalt erlaube ich mir kein Urteil, denn was wahr ist, kann einfach nur zauberhaft sein.

Sonne am Winterhimmel:
Das Pendant zu „Winterhimmel“ – diesmal aus Nils Sicht. Hat mir auch gut gefallen, aber ich fand „Winterhimmel“ einfach ausführlicher. Hier hatte ich mehr das Gefühl, es wird einfach alles noch mal im Schnelldurchlauf erzählt. Vielleicht täuscht das aber auch, weil ich „Winterhimmel“ jetzt schon kenne.

Winterhimmel - Zwei trauen sich:

Sozusagen die Krönung zu "Winterhimmel" und "Sonne am Winterhimmel". Hier geht es ausschließlich um die Trauung und beschränkt sich auf einige wenige Seiten, die aber noch mal sehr süß und sexy sind und die Sache super abrunden.

Winterhimmel - Juli und Lars:
Hier wird noch die Liebesgeschichte der beiden guten Freunde von Jan und Nils - nämlich Juli und Lars - erzählt. Ich muss sagen, ich mochte das, weil man eben doch was von ihnen mitbekommen hat und hier noch mal miterleben kann, wie sie zusammen gekommen sind.
Und irgendwie fand ich ihre Geschichte auch sehr romantisch. Wahre Liebe auf den ersten Blick. Eigentlich ja nicht meins, aber da es ja anscheinend wirklich so war, ist das doch echt süß.



ACHTUNG:
Die eBooks sind allesamt kostenlos, aber die Printversionen kosten natürlich etwas. Der Erlös aus den Printversionen wird allerdings einen guten Zweck gespendet, weshalb es sich meiner Meinung nach lohnt, sich die Printversionen zu kaufen!

Kommentare:

  1. ja, die Geschichten sind einfach schön.
    Meine Einstiegsdroge in Gayromance fernab irgendwelcher Fanfiktion-Geschichten. ☺😊

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Jules,

    ich bedanke mich, auch im Namen der Jungs, für dein schönes Lob zu unseren Büchern.
    Dein Eindruck zum 2. Band, Sonne am Winterhimmel, täuscht übrigens nicht. Der erste Band ist ausführlicher und geht sehr viel tiefer, weil ich Jan seit seiner Kindheit kenne, und seine Trauer miterlebt und selbst um Mike getrauert habe.
    Nils kannte ich nicht, bevor er mit Jan zusammenkam, seinen verstorbenen Mann auch nicht. Mit Nils bin ich inzwischen zwar auch sehr eng befreundet, aber es ist doch etwas anderes wie bei Jan.
    Daher steckt im ersten Teil definitiv mehr Tiefgang und Gefühl. Der zweite Teil war nicht geplant (und die weiteren auch nicht), aber nachdem etliche Leser mehr über Nils erfahren wollten, habe ich die Story aus seiner Sicht auch nochmal geschrieben. Inzwischen sind fast zwei Jahre vergangen und ich habe viel gelernt, was das Schreiben angeht. Heute würde ich das mit dem 2. Teil anders angehen, aber es freut mich, dass es dennoch gefällt. Die Kurzgeschichte zur Hochzeit und die Story zu Juli und Lars waren dann irgendwie Selbstläufer. Schön, dass dir auch diese Teile gefallen haben. :-)

    Wir bedanken uns auch für den Spendenhinweis zum Print, der die Teile 1-3 enthält. Jeder Cent des Erlöses geht an OSPI, eine Organisation, die sich sehr für die LBGT-Community, aber auch in der Aidshilfe engagiert. Wir freuen uns, dass du das erwähnt hast.

    Liebe Grüße,
    Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne, gerne :)

      Ich freue mich, dass du die Geschichte erzählt hast und ich finde es wunderbar, dass der Erlös gespendet wird.
      Sowas ist einfach mega wichtig. :)

      LG

      Löschen