Samstag, 20. August 2016

More than just a cup (Rona Cole)

Hallo!

Heute gibt es für euch Rona Coles "More than just a cup". Dieses Buch wird frei publiziert, enthält 346 Seiten und erzählt die Geschichte von Phil und Per, nachdem Phil Per nach Amerika gefolgt ist.
Es ist damit die Fortsetzung zu "Fairy-Tale" und ihr müsst dieses Buch auch gelesen haben, um wirklich duchzublicken.

Ich habe das Buch von der lieben Elma geschenkt bekommen und möchte ihr noch einmal herzlich dafür danken. ♥ Ich habe mich so gefreut und es war einfach nur wunderbar zu lesen.


Beschreibung:

Vor einer ganzen Weilen ist Phil Per nach Amerika gefolgt, um dort an seiner Seite zu sein, während dieser noch immer in der Profiliga Eishockey spielt. Für alle anderen unsichtbar, ist er an dessen Seite geblieben, bis Per endlich sein allerletztes Spiel beendet hat.
Nun gibt es keinen Grund mehr, sich zu verstecken und plötztlich findet sich Phil in der Aufmersamkeit der Medien wieder. Aber was noch viel wichtiger ist, er bekommt jetzt endlich das Leben mit Per, dass er sich schon immer gewünscht hat und auch dieses Leben ist für sie ein großes neues Abenteuer.

Meine Meinung:

Eigentlich ist es wirklich witzig: Dieses Buch beinhaltet so ziemlich alles, was ich bei anderen Büchern total hasse und trotzdem habe ich es einfach nur geliebt. Einfach nur, weil all das so wunderschön dargestellt worden ist. Im Prinzip so, wie ich es mir von anderen Büchern wünschen würde. Ohne Kitsch, nur mit ein wenig Romantik und einfach so ausführlich und zum passenden Zeitpunkt, dass ich es gut nachvollziehen kann.
Dieses Buch hier bietet all das. Im Prinzip hat es nicht sehr viel Handlung, es erzählt einfach nur davon, wie Per und Phil ihr weiteres Leben miteinander planen, sprich Hochzeit und Kinder. Und obwohl man erst glaubt, dass es doch sicher langweilig sein muss, nur davon zu lesen, ist es das absolut nicht. Einfach, weil es mit einer Spur Humor geschrieben ist und irgendwie so, dass man es einfach nicht weglegen will, weil es einen gerade so rührt.
Das mag vielleicht auc daran liegen, dass das Buch einen ein wenig nostalgisch macht. Immerhin kennt man ja "Fairy-Tale" und jetzt erfährt man endlich, wie es mit den beiden weitergeht. Es macht einen als Leser einfach glücklich, wenn die zwei Jungs endlich ihr Glück finden.
Der Stil von Rona sagt mir sowieso zu (auch, wenn mir diesmal wirklich extrem aufgefallen ist, dass sie sehr viele ... verwendet und das teilweise echt ein bisschen zu viel des guten ist), auch wenn sie natürlich ihren ganz eigenen Stil hat. Ich mag es, dass sie manchmal Sätze abhackt, weil das ein Stilmittel ist, das mir einfach zusagt. Ich finde es eine ganz wunderbare Art, Emotionen rüber zu bringen und springe da voll drauf an. Natürlich will ich jetzt nicht damit sagen, dass das Buch keine ordentlichen Sätze beinhaltet, aber ich schätze, ihr wisst, was ich meine. Immerhin habt ihr ja auch "Fairy-Tale" gelesen, wenn ihr euch für dieses Buch interessiert. Es erreicht mich einfach und ich musste auch wirklich ein paar mal Tränchen vergießen.
Definitiv ein sehr würdiger Abschluss von "Fairy-Tale".

Zielgruppe:

Natürlich ist es etwas für alle Fans von "Fairy-Tale", eigentlich schon ein Muss. Wenn ihr das Buch noch nicht gelesen habt, dann lest es unbeding und dieses dann gleich hinterher. Ich bin wirklich großer Fan davon und wenn ihr auch nur in etwa einen ähnlichen Geschmack habt, wird es euch sicher zusagen.

"Fairy-Tale" war im Prinzip eines meiner ersten Bücher in diesem Bereich. Ich hatte zuvor schon ein paar Jugendbücher und andere Geschichten gelesen, aber dieses hier war es, dass mich angefixt hat. Und ein wenig auch der Grund, den Blog nach anfänglichen Startschwierigkeiten am Laufen zu halten. Es bedetuet mir also in gewisser Weise eine Menge und es macht mich glücklich, dass es jetzt noch einen würdigen Abschluss für die Geschichte gibt. Deshalb auch ein kleines Dankeschön an Rona Cole, dafür dass sie Per und Phil erschaffen hat und natürlich dafür, dass sie ihre Geschichte zu Ende erzählt hat.
Jules :)

Kommentare:

  1. Hey,

    freut mich, dass dir das Buch so gefallen hat. Ich habe letztens gesehen, dass es zu Fairy-Tale eine Fortsetzung gibt und war ganz überrascht. Kurz habe ich überlegt, ob das mein nächstes Buch aus dem Genre wird, aber ehrlich gesagt haben mich die Amazon-Bewertungen abgeschreckt. Eigentlich gebe ich auf so etwas nichts, aber so ein paar inhaltliche Sachen haben mich schon gestört. Und ich hab schon wieder diese Trillion ... gesehen und die haben mich schon bei Fairy-Tale arg gestört.

    *Seufz* Eigentlich... eigentlich müsste ich wirklich in Begeisterungsstürme ausbrechen, weil ich genau so etwas schon jahrelang suche. Wie oft liest man (Liebes-)Romane und dann ist der Konflikt gelöst, am Ende ist das Paar zusammen und fertig. Dabei beginnt doch dann erst der interessante Teil: Der Alltag. Aber den beschreibt keiner, weil das den Anschein hat langweilig zu sein. Insofern scheint More than just a cup total mein Buch zu sein. Aber ich weiß jetzt schon, dass ich mich über den Stil bzw. die ... aufregen werde und dann ist es schwierig so viel Geld für das Buch auszugeben. Ertauschen ist in dem Genre ja leider nahezu unmöglich. Aber vielleicht kann ich es mal gebraucht kaufen, weil ich es neu wohl eher nicht kaufen werde.

    Übrigens brauchst du keine Angst haben, ich schick dir doch keine Liste :D Ich hab nämlich vor kurzem die Leseprobe von Kaktuskavalier gelesen und werde mir jetzt das kaufen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey!

      Ich denke, es könnt dir schon gefallen. Und ich weiß auch nicht, warum auf Amazon so viele komische Bewertungen sind. Aber wenn ich etwas gelernt habe, dann auf Amazon-Bewertungen einen Scheiß zu geben. Denn gute Bücher sind dort oft viel schlechter bewertet als nötig - und furchtbar beschissene Bücher ernten 100x 5 Sterne und keiner weiß, warum eigentlich.

      Wenn due es doch liest, dann werden dich mit Sicherheit die ... stören. Wenn sie sogar mir auffallen, der ich darüber gerne mal hinwegsehe. Aber ansonsten kann ich über das Buch nicht meckert. Vielleicht würdest du es anders sehen, aber das weiß man vorher ja nie.
      Und als eBook kostet es ja auch gar nicht so viel. Zumindest nicht mehr, als andere auch.

      Haha, das hatte ich auch nicht erwartet - obwohl... vielleicht doch. :D
      Kaktuskavalier habe ich noch nicht gelesen, ich weiß eigentlich gar nicht warum. Es hat mich nicht so angesprochen. Jetzt bin ich neugierig, was du dazu sagen wirst. Davon hängt jetzt wohl meine Kaufentscheidung ab.

      Löschen