Mittwoch, 17. August 2016

Ablaufdatum (Ani Rid) [Q]

Hey ihr!

Der heutige Quickie stammt von Ani Rid, nennt sich "Ablaufdatum" und umfasst 27 Seiten. Er erschien bei BookRix und handelt von Gerome und Tim, die beide neu ohne Mann anfangen wollen, dabei aber nicht miteinander gerechnet haben.


Beschreibung:

Geromes Beziehung ist im Aus und er möchte umsziehen, um zu vergessen. Tim ist ebenfalls umgezogen, weil seine Beziehung nicht war, was er er sich erhofft hat. Nun wollen beide ohne Kerl neu anfangen, bis sie aufeinander treffen und ihr Plan ins Wanken gerät.

Meine Meinung:

An sich hat mir die Geschichte ganz gut gefallen. Ich finde, für die Kürze ist es ein angenehmer Schreibstil, recht ausführlich und gut zu lesen. Man kann also Leser auch die Gefühle und Handlungen der Protagonisten nachvollziehen, also von daher ist es wirklich gut gelungen.
Inhaltlich gesehen, ist mir die Geschichte vielleicht ein bisschen zu unspektakulär. Ich finde, dass es nicht wirklich einen Höhepunkt gibt, nur ein Ereignis, dass zwar ein bisschen Action reinbringt, aber auch noch nicht wirklich viel Dramatik besitzt. Vielleicht wäre zu viel Dramatik auch zu unrealistisch, aber ein bisschen mehr hätte die Sache sicher noch ein bisschen schöner gemacht.
Ich finde auch, dass z.B. das Kennenlernen der beiden ein bisschen sehr zufällig ist und ich weiß auch nicht so genau, warum Gerome unbedingt wieder bei Tim aufkreuzt. Dass da Gefühle im Spiel sind, merkt man als Leser zumindest erst ein bisschen später so richtig.
Das finde ich aber ganz gut, dass man die gegenseitige Anziehung schon spürt, aber auch merkt, dass es nicht so ganz klappen will, weil eben so viel Unausgesprochen ist.
 Viel mehr will ich gar nicht dazu sagen, weil ich sonst zu sehr spoilere. Ich denke, dafür, dass sie recht unspektakulär ist, ist sie dennoch was für Zwischendurch und mit akzeptablen Stil.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Die Geschichte ist super für zwischendurch, bietet aber trotzdem eine ganz gute, recht ausführliche Story. Klar kann man bei so kurzen Geschichten immer mehr draus machen, aber dafür, dass sie nur 21 Seiten hat, ist sie wirklich schön und gut lesbar.

Bei mir haben sich Rezensionen angestaut, das ist der Wahnsinn. Gut, dass einige noch viel Zeit haben und ich sie nicht sofort tippen muss - halte ich sie einfach nur in Stichpunkten fest und kümmere mich später darum.
Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen