Freitag, 29. Juli 2016

Interview mit Chris McHart [K]

Hey hey!

Gestern habe ich euch bereits das die Novelle "Grenzen - Love in Germany" vorgestellt und bevor ich euch dazu auch noch Teil 2 rezensieren möchte, habe ich für euch ein Interview mit der Autorin der Bücher. Ich freue mich, dass Chris McHart mir Rede und Antwort gestandne hat, gerade, weil ich finde, dass sie einfach perfekt zu meiner Themenwoche passt. Ich danke ihr, dass sie mir die Fragen beantwortet hat und wünsche euch jetzt viel Spaß mit dem Interview!


Liebe Chris,

es wäre nett, wenn du uns am Anfang erstmal ein wenig über dich verraten könntest. Wer bist du und was macht dich aus?

Hallo und danke für das Interview!
Kurz zu meiner Person: Ich bin Chris McHart, ca. 30 Jahre alt, komme aus Bayern und schreibe seit über 3 Jahren Gay Romance. Wenn ich nicht gerade in einer meiner Fantasiewelt unterwegs bin, dann bin ich Ehefrau, Mutter, Besitzerin von entschieden zu vielen Haustieren und arbeite im Büro.

Frage einer Leserin:
Obwohl du in Deutschland wohnst, bringst du hauptsächlich Bücher in Englisch heraus, was dazu führt, dass man hier relativ wenig von dir hört. Was hat dich dazu bewogen, dich eher vom „deutschsprachigen Markt“ fernzuhalten?

Ich habe schon immer mehr auf englisch gelesen als auf deutsch, ganz einfach weil viele der Übersetzungen so schlecht oder gar nicht erhältlich waren. Als ich dann irgendwann angefangen habe zu schreiben, blieb es bei englisch.

Wie schon gesagt, gibt es bereits Geschichten, die du auf Deutsch und Englisch herausbringst. Hast du geplant, zukünftig noch mehr auf Deutsch zu veröffentlichen?

Absolut. Das erste wird mein Roman Langer Weg zum Glück sein, der Ende August/Anfang September beim Main Verlag erscheint. Weitere Veröffentlichungen sind geplant, die Übersetzung läuft

Du hast nun schon eine ganze Palette an Geschichten herausgebracht, aber mit Sicherheit noch nicht die letzte. Wenn du nun ein wenig tagträumst, wo siehst du dich dann schriftstellerisch in zehn Jahren? Hast du ein gewisses Ziel, dass du gerne erreichen möchtest?

Mein ganz großer Traum ist es, das Schreiben zu meinem Hauptberuf zu machen. Ich weiß nicht, ob ich das je schaffe oder wie nah ich diesem Ziel bis in 10 Jahren gekommen bin, aber darauf arbeite ich hin.

Frage einer Leserin:
Gibt es etwas, dass dir beim Schreiben hilft, dich zu konzentrieren?

Alles ausschalten (facebook etc.); Radio an (es läuft normalerweise Rock) Vor allem Metallica, Queen, Twisted Sister und andere Classics helfen mir beim konzentrieren.
Ansonsten mache ich fast täglich Yoga, was mich beruhigt und fokussiert.

Kommen wir zu deinen Büchern. Ich frage mich immer wieder, ob ein Autor sich eher von seinem Alltag und seinem eigenen Ich inspirieren lässt, oder die Geschichten rein seiner Fantasie entsprechen. Wie ist es bei dir? Wie viel von dir und deinem Leben steckt in deinen Geschichten?

Es steckt auf jeden Fall etwas von mir in meinen Büchern. Viel Leidenschaft, Geduld, Herzblut. Allerdings sind meine Bücher nicht autobiographisch und ich verarbeite auch keine eigenen Erlebnisse darin. Meine Inspiration kann eine Dokumentation sein, etwas das ich lese, etwas das ich höre. Dann springt meine Muse an, und schon habe ich eine neue Story im Kopf. Normalerweise habe ich viel zu viele Ideen und zu wenig Zeit, zu schreiben. Es ist also alles reine Fantasie.

Frage einer Leserin:
Gibt es eine bestimmte Situation oder Begebenheit, die du niemals in einem Buch platzieren würdest? Etwas, dass du vielleicht auch als Leser nicht magst?

Ich hasse es, wenn Charakter perfekt sind oder durch Liebe perfekt werden. Wunderheilung durch Liebe gibt es nicht und deshalb wird das auch in meinen Büchern nicht vorkommen.
Weiterhin bin ich ein absoluter Verfechter von Safer Sex. Ungeschützten Verkehr gibt es nur in langjährigen Beziehungen oder wenn beide sicher sein können, nichts Ansteckendes zu haben (und das auch nur bei risikoarmen Aktivitäten)

Wer in Kontakt bleiben möchte, ich bin auf facebook, blogge und habe einen newsletter. Ich würde mich freuen, von euch zu hören! (Links findet ihr unten!)

Vielen Dank für das Inteview, liebe Chris! 



Wenn ihr also mit Chris in Kontakt bleiben wollt, findet ihr hier sämtliche Kontaktadressen:


Facebook Autorenseite: www.facebook.com/chrismchart
Facebook Gruppe:

Außerdem verlinke ich euch hier noch meine Rezensionen zu ihren Büchern:

Doppelt ruinierter Heiligabend (gibt es auch in Englisch zu kaufen)
Grenzen -  Love in Germany 1
Expanding Horizons - Love in Germany 2

Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen