Samstag, 16. Juli 2016

Fehlkonstruktion (Sitala Helki)

Hallo!

Heute habe ich für euch die Rezension zu "Fehlkonstruktion" von Sitala Helki. Das Buch umfasst 176 Seiten und wird frei publiziert. Handeln tut es von Falk, der seit Jahren in seinen besten Freund Heiko verliebt ist, obwohl dieser Falks Schwester heiraten wird.


Beschreibung:

Seit einer halben Ewigkeit ist Falk nun schon in seinen besten Freund Heiko verliebt, dieser jedoch ist hetero und mit Falks Schwester verlobt. Als Falk endlich beschließt, sich von Heiko zu lösen und auf Marius trifft, der ehrliches Interesse an ihm zu haben scheint, ändert sich jedoch plötzlich Heikos Verhalten und plötzlich scheint er doch mehr von Falk zu wollen, als nur Freundschaft.

Meine Meinung:

Mich hat das Buch tatsächlich ein wenig überrascht. Ich habe nicht so viel davon erwartet, aber ich bin doch recht begeistert. Der Stil ist wirklich toll. Sehr humorvoll, wie ich finde. Ich mag es, wenn der Charakter sich selbst nicht so ernst nimmt und das ganze eher ironisch betrachtet. Eine schöne Abwechslung zu den immer gleichen Erzählweisen dieses Genres.
Ich finde, dadurch ist das Buch auch nicht zu schnulzig, was mir sehr zusagt. Kein Kitsch ist immer gut!
Auch sonst sagt es mir zu. Es enthält ein wenig Dramatik, die mir zwar an der einen oder anderen Stelle ein wenig sehr zufällig erscheint -wisst ihr was ich meine? Man denkt sich: War ja jetzt klar -, aber obwohl es dadurch ein wenig vorhersehbar ist, war ich trotzdem noch vom Buch gefesselt.
Mir gefällt einfach die Story gut, auch wenn sie vielleicht nicht die ausgefallenste ist. Aber es ist einfach gut gemacht. Zum Beispiel weiß Mario auch, dass Falk Gefühle für Heiko hat, was die Situation natürlich noch brisanter macht und einfach Spannung ins Buch bringt. So zweifelt er klar an Falk und ist skeptisch, ob er sich auf diesen einlassen soll.
Heiko finde ich einen einfach nur nervigen Charakter. Klar bringt er natürlich Schwung in die Geschichte, aber ich finde sein Verhalten einfach unmöglich und bin mit ihm nicht richtig warum geworden. Trotzdem ist die Situation, in der Falk dank ihm steckt, natürlich genial und nur förderlich für das Buch.
Man leidet auch wirklich mit den Protagonisten mit, kann ihre Gefühle durchaus nachvollziehen, ebenso wie ihre Handlungen.
Außerdem gibt es gute Sexszenen, was ich ebenfalls echt toll finde.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Ich mochte das Buch, vielleicht gefällt es euch ja auch. Es besitzt eigentlich alles, was ein typisches Gay Romance Buch so besitzt, inklusive eines schönen Stils. Ich denke, das sollte vielen von euch zusagen.

Ich arbeite gerade Rezis ab. Wahninn, wie viele sich hier angesammelt haben. Ich drehe durch.
Jules :)

Kommentare:

  1. Von Sitala Helki habe ich auf Bookrix Kurzgeschichten von zwei Aliens auf der Erde gelesen und fand sie sehr genial. Deshalb war ich gespannt, ob sie diesen humorvollen Stil einen ganzen Roman lang auch durchhalten kann - und ja, ich bin ähnlich begegistert von "Fehlkonstruktion" wie Du.

    Lass Dich vom Rezi-Stapel nicht stressen ;-)

    LG Gabi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die KG kenne ich gar nicht, aber gut, wann lese ich auch mal etwas, das in den Bereich Fantasy kommt...
      Ich schließe aber zumindest aus dem Buch, dass man Sitala im Auge behalten sollte. Da kommt hoffentlich noch mehr.

      LG

      Löschen
    2. Die Alien-Kurzgeschichten sind super und auch wirklich kurz (und kostenlos), vielleicht wagst Du mal einen Abstecher.
      Und ja, ich hoffe auch, dass von Sitala Helki noch viel mehr kommt, ich halte auf jeden Fall Ausschau danach.
      LG Gabi

      Löschen