Samstag, 9. Juli 2016

Dave & Jessie: Healing (Andy D. Thomas)

Hey ihr!!!

Diesmal geht es um das Buch "Dave & Jessie: Healing" von Andy D. Thomas. Es erschien im deadsoft Verlag und umfasst 525 Seiten. Darin geht es um David,  der mit der Beziehung zu Jessie sein altes Leben komplett hinter sich lassen will.
Das Buch ist der dritte Teil einer Reihe, kann aber notfalls unabhängig gelesen werden. Allerdings hat man mit den beiden anderen Bänden sehr viel mehr Hintergrundwissen zu dieser Geschichte. Wenn man alle drei lesen möchte - was ich sehr empfehle! - dann aber bitte in der richtigen Reihenfolge, sonst spoilert ihr euch selbst sehr.
Hier meine Rezensionen zu den beiden ersten Büchern:
Kyle & Jason: The Beginning
Kyle & Jason: Threesome


Beschreibung:

Als David Jessie zum ersten mal sieht, ist es fast sofort um ihn geschehen. Seit Jahren hat er das erste Mal wieder Interesse an einer Beziehung mit einem anderen Mann. Dank seiner Vergangenheit, hat er bisher kaum jemanden an sich herangelassen und war lieber in der BDSM-Szene als Dom unterwegs. Nun möchte er seine Vergangenheit aber ruhen lassen, um das Wagnis einer Beziehung mit Jessie einzugehen. Doch was ist größer: Sein Verlangen oder seine Angst vor echter Liebe?

Meine Meinung:

Ich habe soooo lange auf dieses Buch hingefiebert, das glaubt ihr gar nicht. Ich bin einfach absoluter Fan dieser Reihe und musste es sofort haben, als es erschien. Und zum Glück hat mir auch dieser Band wieder wahnsinnig gut gefallen.
Ich habe ein ähnliches Erotikphänomen wie bei den anderen beiden Büchern erwartet und wurde nicht enttäuscht. Phänomen sage ich nicht einfach so, es ist wirklich der Wahnsinn, wie man so viele Sexszenen immer wieder abwechslungsreich, anregend, kreativ, spannend, sexy und beschreiben kann, ohne dass es auch nur ein einziges mal langweilig erscheint. Eigentlich bin auch jemand, der sich schnell langweilt, wenn zu viel Sex auf einmal in einem Buch vorkommt, aber das ist hier gar nicht der Fall, weil es einfach so unglaublich gut gemacht ist, dass man immer mehr möchte.
Und dabei muss man ja auch noch sagen, dass die Sexszenen immer erotisch dargestellt sind, nie obszön, sondern wirklich niveuvoll und einfach genial - etwas, dass es ja gerade bei reinen Erotikbüchern kaum gibt.

Tatsächlich unterscheidet sich der dritte Band aber schon ein wenig von den vorherigen, nämlich dadurch, dass er nicht nur großartige Sexszenen erzählt, sondern auch noch wirkliche Handlung. Natürlich hatten die anderen Geschichten auch einen Handlungsstrang, das will ich gar nicht damit sagen, aber hier gibt es eben noch ein bisschen mehr Handlung. Man erfährt eben nach und nach etwas aus Daves und Jessies' Vergangenheit, aber auch vieles aus ihrem Alltag. Es wird mehr darauf eingegangen, wie sie ihr Leben und ihre Beziehung, die ja doch unter ihrer beider Vergangenheit leidet, meistert und wie sie einfach zueinander finden und sich gegenseitig Halt geben.
Ich hätte nach den ersten Teilen nicht gedacht, dass bei einem solchen Buch, mit Fokus auf Sex, doch so viele Gefühle enthalten sein können, aber das Buch hat mich echt gerührt und mich von der ersten bis zur letzten Seite nicht nur durch den Sex fesseln können.
Dazu trägt auch der Schreibstil bei, der sehr ausführlich ist, aber sehr auf den Punkt. Er beschränkt sich auf das Wichtigste, das aber sehr detailliert. Und das finde ich schön. Außerdem liest er es sich einfach gut und man kann sich als Leser in die Protagonisten hineinversetzen und mit ihnen mitfiebern.
Ein sehr großartiges Buch, dass ich nur empfehlen kann.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Es ist zwar ein Erotikbuch - und Erotikfans werden sich hier sicher freuen - aber es beinhaltet auch genug Handlung, so dass sich ein Griff zu dem Buch auch lohnt, wenn man es jetzt nicht so sehr mit Erotikgeschichten hat. Man muss sich halt darüber klar sein, dass es sehr viel Sex enhält - ich denke, da gibt es schlimmeres. ;)

Ich hoffe so auf einen vierten Band und ich glaube, ich sterben, wenn es keinen gibt. Aber es muss! Ich will mehr von Kyle und Jason, ich glaube, die Zwei haben noch genug zu erzählen.
Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen