Montag, 11. Juli 2016

American Love Songs (Ashlyn Kane)

Heyho,

am heutigen Tage gibt es das Buch "American Love Songs"* von Ashlyn Kane für euch. Es erschien bei Dreampsinner Press und umfasst 275 Seiten. In dem Buch geht es um Jake, der sich in seinen Bandkollegen Parker verliebt.






Beschreibung:

Jakes Leben dreht sich um seine Band und seine Schwärmerei für seinen Bandkollegen Chris. Weil Chris hetero ist, hat Jake beschlossen, sich erstmal die Hörner abzustoßen. Doch dann tritt Parker ihrer Band bei und plötzlich muss Jake feststellen, dass er mehr für Parker empfindet. Doch nicht nur, dass Parker nicht schwul ist, er kennt Jake auch viel zu gut und somit auch all seine Marotten.

Meine Meinung:

Ich muss sagen, obwohl die Geschichte eher ruhig ist, gefällt sie mir wirklich gut und konnte mich auch fesseln. Es gibt zwar kein großes Drama, eher so kleinere Dinge, die sich dann gut in die Geschichte einfügen, aber trotzdem ist es spannend. Man will einfach wissen, ob und wenn ja, wie, die beiden zusammen kommen und was dann daraus wird.
Außrdem gefällt mir sehr, dass man immer mal wieder hinter die Kulissen der Band schaut und auch ein wenig vom Showbiz mitbekommt - etwas, dass ich immer sehr mag.
Die Charaktere sind alle sehr sympathisch und haben so ihre Eigenheiten, die wunderbar in die Geschichte gewoben wurden. Ich mag es auch, dass die Nebencharaktere nicht nur Deko sind und dass einfach alles so harmonisch miteinander ein Gesamtbild ergibt.
Der Stil gefällt mir gut. Die Geschichte wird zwar von Jake nacherzählt, aber man kann sich klasse hineinfallen lassen und mitfühlen. Auch finde ich, dass die Beweggründe der Protagonisten super rüberkommen und man einfach nachvollziehen kann, warum zum Beispiel Parker so unsicher gegenüber Jake ist und weshalb er erst nichts von einer Beziehung mit ihm wissen will. Auch finde ich, dass man gut erkennt, wie aus ihrer Freundschaft langsam mehr wird und dass Jake dafür eine ganze Weile braucht, weil er in seinem Leichtsinn einfach nicht auf die Idee kommt, in Parker verliebt zu sein. Man möchte ihn dann am liebsten mal auf den Kopf schlagen, weil er sich oft doch sehr dämlich verhält.
Es gibt auch Sexszenen und die sind wirklick klasse. Sehr heiß und irgendwie dennoch feinfühlig - gefällt mir echt gut.

Zielgruppe:


Obwohl das Buch eher ruhig ist, finde ich es total spannend und einfach nur schön gemacht. Ich glaube, wenn man Liebesgeschichten mag, die sanft, nicht kitschig und vor allem gut gemacht sind, macht man hier echt nichts verkehrt. Außerdem ist es natürlich für die Leute interessant, die gerne Bücher mit Rockstars lesen.

Rezis schreiben, Rezis vorbereiten... dieses Wochenende widme ich voll und ganz dem Blog, muss auch mal sein!
Jules :)



* Das Buch wurde mir von Dreamspinner Press als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt. Vielen Dank dafür! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen