Samstag, 25. Juli 2015

Kyle & Jason: The Beginning (Andy D. Thomas)

Hallo

Das heutige Buch nennt sich "Kyle & Jason: The Beginning", stammt von Andy D. Thomas und wird frei publiziert. Auf 484 Seiten geht es um Kyle, der eine Affäre mit dem älteren Jason anfängt.
Kleine Vorwarnung: Das Buch ist ein Erotikroman und umfasst Dominance/Submission-Spiele.


Beschreibung:

Jason Montgomery hat ein Auge auf den 18jährigen Schüler Kyle geworfen. Glücklicherweise geht dieser auf Jasons Annäherungsversuche ein und schnell entwickelt sich zwischen den beiden eine heiße Affäre, deren Sex hautpsächlich von Dominance/Submission-Spielen geprägt ist. Jason versucht dabei, Kyle in drei Wochen auf das erste Mal vorzubereiten. Nach und nach bauen sich dabei allerdings auch Gefühle auf, die ihre Beziehung noch einmal intensivieren.

Meine Meinung:

Also im Prinzip ist dieses Buch ein niedergeschriebener Porno. Es besteht quasi nur aus ausführlichen Sexszenen, die aber unglaublich gut gemacht sind. Das Buch bedient sich zwar auch mal derberer Wörter, wird aber nie obszön sondern ist immer niveauvoll. Ehrlich gesagt habe ich nicht gedacht, dass eine reine Erotikgeschichte doch so viel Stil haben kann. Es ist wirklich sehr sexy und heiß, aber niemals plump. In der Tat bin ich von dem Roman wirklich begeistert. Ich habe zwar sehr lange an der Geschichte gelesen, weil ich einfach nicht so viel Porn auf einmal lesen kann – irgendwann wird es einfach too much –, aber das lag nicht an der Geschichte, denn die ist großartig. Es gibt auch eine gewisse Hintergrundthematik, es geht also nicht nur rein ums – sorry – Ficken. Natürlich ist das jetzt nichts mega komplexes, ausgefuchstes, aber immerhin gibt es der Geschichte Struktur und Sinn und macht sie einfach super – ich hab’s oben schon gesagt – niveauvoll.
Was ich super fand: Die drei Wochen, die in dem Buch behandelt werden sehr ausführlich und detailliert behandelt. Das liegt natürlich daran, dass sie sehr viel Sex haben und die Sexszenen unglaublich weit ausgedehnt werden. Allerdings werden sie dabei nie langweilig, sondern sind immer sehr heiß. Man hat also nicht das Gefühl, es sei lang gezogen oder gar langatmig.
Das Buch handelt von BDSM, wobei man wirklich sagen muss, dass es eigentlich nur Bondage und gewisse Dominanzspielchen beinhaltet und nicht wirklich SM. Das ist wirklich positiv, weil das selten der Fall ist. Meistens gehen solche Geschichte letztlich doch eher in die SM-Schiene. Ich, der ich SM ja eigentlich bevorzuge, muss zugeben, dass ich es hier auch nicht vermisst habe. Die Szenen waren wirklich perfekt, so wie sie geschrieben wurden.
Was auch sehr schön war: Es wird auf die Gefühle der Protagonisten eingegangen. Es ist gibt niemals nur hirnloses Rumvögeln, sondern da sind Gefühle im Spiel, die man auch wahrnimmt und die auch angesprochen werden. Außerdem finde ich klasse, dass auch auf Sicherheitsmaßnahmen wert gelegt wird. Hier wird nichts irgendwie besonders sexy, aber dabei unrealistisch oder gar gefährlich geschildert, sondern wirklich immer im sicheren Bereich.
Gibt es Kritik? Ja, aber wenig. Ich fand es ein wenig krass, wie oft die Protagonisten Sex haben. Ich meine, klar, es ist ein niedergeschriebener Porno, aber ich fass es einfach nicht, wie oft die am Tag miteinander zu Gange waren. Und ich frage mich auch, ob das wirklich geht oder nur für das Buch ein wenig übertrieben wurde.
Außerdem ist mir aufgefallen, dass oft das Wort „geil“ darin vorkommt. Ich finde, das ist jetzt ein Wort, dass nicht sonderlich anstößig ist und das man gut und gerne benutzen kann – nur nicht so oft. Mich hat da einfach diese Wortwiederholung gestört.
Auch nicht schön fand ich, dass es teilweise einen Rollenwechsel zwischen den Beiden gab. Ja, ich weiß, so was gibt es und viele stehen drauf – aber ich halt eben nicht. Das ist aber keine Kritik, sondern nur mein persönlicher Geschmack.
Ansonsten kann ich wirklich nichts bemängeln! Echt top!

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Definitiv erst ab 18 Jahren zu empfehlen! Wenn man auf Erotikromane steht, muss man dieses Buch unbedingt gelesen haben. Es wirklich sehr empfehlenswert und ich kann es euch nur aufdrängen, weil ich es so super fand.

Zu dem Buch gibt es auch noch eine Fortsetzungen. Wenn ihr interessiert seid, hier klicken:
Kyle & Jason: Threesome

Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen