Mittwoch, 11. Juni 2014

Lieblingsspielzeug (Natalie Elter) [Q]

Hallo!

Heute gibt es wieder eine Novelle für euch, die auch noch aus dem BDSM-Bereich kommt. Es handelt sich um "Lieblingsspielzeug" von Natalie Elter, welches ihr als eBook bei Amazon erhalten könnt. Es besitzt 95 Seiten und handelt von Christian, der darauf hofft, dass sich seine Beziehung zu Magnus auch über ihre gemeinsame Spielzeit hinweg festigt.


Beschreibung:

Jedes Wochenende trifft sich Christian mit seinem Meister Magnus, um mit ihm in die BDSM-Welt einzutauchen. Dabei fordert Magnus stets seine Grenzen und Christian zweifelt daran, Magnus zu genügen. Umgekehrt hat aber auch Magnus Angst, bei dem willigen Christian zu weit zu gehen.
Zudem fühlt sich Christian immer mehr zu Magnus hingezogen und wünscht sich nichts mehr, als auch unterhalb der Woche mit Magnus zusammen sein zu können. Doch wird Magnus das zulassen?

Meine Meinung:

Seitdem ich meine Liebe zu BDSM-Romanen entdeckt habe, bin ich auf der Suche nach wirklich guten Bücher zu diesem Bereich. Diese kurze Geschichte beschreibt ein Wochenende von Christian und Magnus in der BDSM-Welt und geht dabei stark ins Detail. Wer nur auf "romantischen BDSM" steht, ist hier falsch. Hier geht es richtig zur Sache, was ich persönlich gut finde, weil auch diese Seite zu der Szene dazu gehört. Auch der Schreibstil ist klasse, immer detailliert und dabei aber niemals vulgär.
Trotz der Thematik bleibt sogar Zeit für ein paar romantische Minuten und "normale" Szenen, welche die Geschichte zu einem schönen Lesevergnügen machen. Naturülich liegt das Hauptaugenmerk aber auf Erotik, weshalb man jetzt keine groß durchdachte, komplexe Story erwarten kann.
Zudem ist das Werk natürlich relativ kurz, was der Geschichte aber nicht schadet! Der Kauf lohnt sich also wirklich.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Das Buch empfehle ich eindeutig erst ab 18 Jahren aufgrund der expliziten Inhalte. Zudem besteht das Buch, wie schon gesagt, fast nur aus BDSM-Szenen und diese sind nicht harmlos dargestellt, weshalb sanftmütige Leser vielleicht lieber die Finger davon lassen sollten. Auch glaube ich nicht, dass dieses Buch als Einstiegswerk gelesen werden sollte. Wer einmal in die Welt hineinschnuppern will, sollte mit einer soften Variante anfangen. Für alle, die BDSM bereits lieben, wird dieses Buch aber sicher perfekt sein!

So langsam langweilen mich normale Sexszenen. Ist das nicht traurig? :D Irgendwann wird sich mein Interesse auf so wenige Bücher einschränken, dass ich gar nichts mehr zu Lesen finden werde. ;_;
Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen