Montag, 17. März 2014

Guy (Abbi W. Reed) [Q]

Hey ihr Lieben!

Heute geht es um "Guy"* von Abbi W Reed. Die Geschichte ist eine homoerotische Novelle und wird von der Autorin selbst publiziert. Ich habe das Angebot bekommen, die Geschichte zu lesen und zu rezensieren und weil ich sie gerne in ihrem Vorhaben unterstüzen möchte, habe ich angenommen und jetzt gibt es nun also meine Rezi.
Die Geschichte umfasst 71 Seiten und ist nur als eBook erhältlich!


Beschreibung:

Guy und Logan haben die Abmachung, nachts Sex zu haben und tagsüber nur gute Freunde zu sein. Dies rührt daher, dass Logan sich nicht einstehen kann, auf Männer zu stehen und sich vor den Reaktionen der Umwelt fürchtet. Guy hingegen ist verliebt in Logan und leidet unter der Situation.
Aber kann Logan über seinen Schatten springen und zu ihm stehen?

Meine Meinung:

Die Geschichte bietet wirklich einiges und das, obwohl sie als Novelle natürlich relativ kurz ist. Es passiert viel und obwohl die Handlungen schnell nacheinander erfolgen, ist die Geschichte weder unglaubwürdig noch abgehoben. Man könnte an der ein oder anderen Stelle sicher sagen, dass die Wendung ein wenig an das "Drama" angepasst ist, aber das tut der Geschichte keinen Abbruch. Im Gegenteil: Die Story ist wirklich spannend und ich habe gar nicht aufhören wollen, sondern sie in einem Zug durchgelesen. Zudem kann man sich gut in Guy einfühlen und möchte Logan nicht nur einmal kräftig schütteln.
Des Weiteren macht die Novelle ihrer Bezeichnung als homoerotische Geschichte alle Ehre! Es gibt mehrere detailliert ausgeführte Sexszenen, die wirklich heiß und prickelnd sind.
Ich bin ein paar mal über Tippfehler oder unnötige Kommas gestoßen, aber wenn man in die Geschichte versunken ist, stören diese nicht weiter. Zudem muss man ja auch bedenken, dass hier kein Lektorat dahinter steht.
Alles in Allem kann ich die Story also wirklich nur empfehlen.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Als Zielgruppe würde ich eher Erwachsene anführen, schon alleine, weil es einfach keine typische Geschichte für Jugendliche ist, in der es um aufkeimende Gefühle, Coming-out und ähnliches geht, sondern es sich um gesetzte Männer handelt, die wissen was sie wollen (auch, wenn sie erstmal dazu stehen müssen).
Schränkt man es alleine von den Sexszenen her ein, so würde ich es ab ca. 16 Jahren empfehlen.

Das war es von meiner Seite. Ich hoffe ihr habt Interesse und holt euch die Novelle. Für Autoren ohne Verlag ist es immer schwer, ihre Werke an den Mann zu bringen und die Geschichte ist es wirklich wert, gelesen zu werden, weshalb ihr Abbi unbedingt unterstützen müsst!
Liebe Grüße,
Jules :)

* Diese Geschichte wurde mir von Abbi W. Reed zu Rezensionszwecken überlassen. Noch einmal ein herzliches Dankeschön dafür!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen