Montag, 5. August 2013

Fessel mich (Nora Wolff)

Hey ho :)

Und das ist der zweite Roman für heute: "Fessel mich" von Nora Wolff. Es handelt sich wieder um einen Grpahic Novel, der beim Cursed Side Verlag erschien uns 176 Seiten besitzt. Die Zeichnungen stammen von Tashina A. Jacob.
Handeln tut der Roman von Florian, der sich nach einem Discobesuch an das Handgelenk seines Traummans gekettet wiederfindet.


Beschreibung:

Florian hat keine Lust auf die die Mottoparty in der Disco, in der es darum geht, sich einen Partner mit Handschellen einzufangen. Als er versucht zu flüchten, landet dann aber tatsächlich eine Handschelle an seinem Handgelenk - und die stammt ausgerechnet von seinem Traummann Rick, der das allerdings gar nicht beabsichtigt hat.
Dennoch müssen die Beiden nun mit einander auskommen, denn die Schlüssel für die Handschellen liegen in Ricks Wohnung. Die Chance für Florian, Rick näher zu kommen!

Meine Meinung:

Zuerst dachte ich: Die Idee der Geschichte ist ziemlich naiv. Dann habe ich es doch gelesen und muss sagen, dass sie doch etwas hat, was einen begeistert.
Die Art und Weise, wie Nora Wolff das Ganze beschreibt, macht aus einer naiven Idee eine süße kurze Geschichte, die man gut und gerne mal zwischendurch lesen kann.
Obwohl das Buch ziemlich dünn ist, sind die Seiten doch irgendwie so gefüllt worden, dass man unverhofft lange daran zu lesen hat und die Geschichte recht ausführlich dargelegt wird.
Ansonsten kann man nur sagen, dass dieses Buch ebenfalls eine typische Boys Love Story darstellt, was ja nichts Schlechtes zu bedeuten hat.
Die Zeichnungen: Ich würde sagen, dass die Zeichnungen nicht an die rankommen, die man in Nora Wolffs anderem Werk (s. Rezension "Bunter Hund") findet. Schlecht sind sie aber ganz sicher nicht und irgendwie passen sie auch zu der Geschichte, da sie recht wenig details enthalten, und somit etwas kurzweiliges habe, wie die Story eben auch.

Altersbeschränkung/Zielgruppe:

Als Zielgruppe würde ich durchaus wieder Boys Love Liebhaber und Jugendliche definieren, die auf einfach gestrickte, süße Geschichten stehen.
Auf dem Buch findet sich die Altersangabe ab 15 Jahren. Diesem würde ich durchaus zustimmen, da Sexszenen vorkommen, allerdings nicht in absoluter Ausführlichkeit und Detailreichheit geschildert werden.

Wie fandet ihr den Roman? Auch im Vergleich zu Nora Wolffs anderem Werk vielleicht?
 Würde mich mal interessieren!
Jules :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen