Mittwoch, 28. August 2013

Chaosprinz 1&2 (Katja Kober)

Hey ihr Lieben!

Sooo, nach einiger Zeit gibt es endlich wieder einen neuen Post von mir! Ich war das WE ja nicht da und hatte dann auch noch ziemlich zu tun, die Tage - aber länger möchte ich euch wirklich nicht warten lassen.
Als kleinen Trost, gibt es heute eine Bücherreihe - naja, zumindest sind es zwei Stück, die zusammen eine abgeschlossene Story bilden.
Es geht um den Graphic Novel "Chaosprinz" von Katja Kober, welcher auch wieder im Cursed Side Verlag erschient.
Band 1 hat 545 Seiten und Band 2 hat 649 Seiten (macht - für alle rechenfaulen - 1194 Seiten!).
Ich weiß nicht, ob es die Bücher noch immer in einer Box gibt, ich habe sie jedenfalls noch in einer praktischen Box erhalten.
Die Illustrationen stammen wieder von Janine Sander.
Handeln tut die Geschichte von Tobi, der zu seinem Vater ziehen muss, als seine Mutter beschließt, nach Afrika auszuwandern. Dort trifft er nicht nur seit langer Zeit nicht nur auf seinen Dad, sondern auch auf dessen Familie - insbesondere auf den Sohn seiner Stiefmutter.




Beschreibung:

Band 1:
Tobias hat keine Lust, mit seiner Mutter nach Afrika auszuwandern, also muss er wohl oder übel zu seinen Vater nach München ziehen. Diesen hat er nur leider seit Ewigkeiten nicht mehr gesehen und das Verhältnis zu ihm und über die Jahre deutlich abgekühlt.
Dennoch versucht er, seinen Vater näher kennenzulernen und vielleicht aufzuholen, wass die Beiden jahrelang von einander entfernt hat.
Das ist aber gar nicht so leicht, denn sein Vater arbeitet fast nur und hat keine Zeit für Tobias. Doch nicht nur das: Auch mit der hochfeinen neuen Familie seines Vaters hat Tobias absolute Probleme.
Nicht nur, dass niemand ihn wirklich hier haben möchte, man lässt es ihn auch noch spüren. Und gerade sein Stiefbruder Alex macht dies mehr als deutlich - und das, obwohl Tobias ihm doch schon längst mit Haut und Haaren verfallen ist.

Band 2:
Die Wogen haben sich langsam aber sicher etwas geglättet und das Verhätnix dass Tobais zu Alex hat, wirft immer wieder fragen auf und ist auch sonst recht chaotisch.
Obwohl Alex immer wieder Interesse an ihm zeigt, scheint er es nicht für nötig zu halten, auch nur in irgendeiner Weise zu ihrer Beziehung zu stehen - die irgendwie auch noch gar nicht wirklich eine ist.
Und dann spitzt sich auch noch ein Familiendrama zu und Tobias muss sich noch ganz anderen Problemen stellen, als nur seiner chaotischen Liebesbeziehung mit Alex.

Meine Meinung:

Man kann bei diesem Buch schon nur auf seine Kosten kommen, weil über 1000 Seiten natürlich für ein langes Lesevergnügen optimal sind. Wer jetzt denkt, dass es ja irgendwann langweilig werden muss, wenn man auf so viel Seiten noch Handlung einbauen muss, der irrt.
Es ist in der Tat durchweg spannend, weil eben nicht nur die Lovestory der beiden Jungen beschrieben sind, sondern auch noch ganz viel darum herum.
Da gibt es Tobias' neue Freunde, seine Beziehung zu seinem Vater, einige Familienprobleme und seine  chaotische Mutter. All das muss ja irgendwo Platz finden, wass die Seitenzahl dann auch erklärt.
Und gerade deswegen ist das Buch auch so toll, weil es eben viel mehr ist, als nur ein Liebesroman.
Und zusätzlich dazu gibt es auch noch die ein oder andere erotische Szene und wirklich erstklassige Zeichnungen.
Ich mochte Janine Sanders Zeichnungen ja schon immer - aber diese hier: der Wahnsinn!
Vor allem, weil die Zeichnungen diesmal auch noch farbig sind. Das macht es noch mal schöner.

Altesberschränkung/Zielgruppe:

Es gibt irgendwie keine Empfehlung, aber das Sex ja durchaus darin vorkommt, würde ich es ab 14/15 Jahren empfehlen.
Wie gesagt, ist es nicht nur etwas für Leute, die auf diese typischen Boys Love Romanzen stehen, sondern auch für Leute, die ein wenig mehr von einer Geschichte erwarten, als einzig und alleine eine Lovestory.
Und überhaupt kann ich es nur empfehlen, weil es mich wirklich begeistert hat!

Was haltet ihr von dem Buch?
Und was haltet ihr von so Reihen? Immerhin kann man ja die Bücher nicht einzelnen lesen, sondern muss immer alle Bücher kaufen, um zu wissen, wie es ausgeht. Langer Lesespaß oder nervige Angelegenheit?
Grüße, Jules ;)

Kommentare:

  1. Hallo,

    eine schöne Rezension hast du zu Chaosprinz geschrieben. Ich habe die Geschichte noch in einem Fanfiktion Portal lesen können, weshalb ich das Reihenproblem nicht so hatte ;)

    Mir hat die Geschichte aber damals auch sehr gut gefallen. Schade ist nur, dass ich die Zeichnungen dazu nicht kenne ;)


    Deine Rezensionen gefallen mir übrigens meist sehr gut. Ich lese zwischendrin sehr gern homoerotische Bücher, daher hab ich auch schon zwei oder drei deiner Empfehlungen auf meine Wunschliste gesetzt ;)

    Liebe Grüße
    j125

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Kommentar. :)
      Die Zeichnungen sind wirklich sehr schön geworden. V.a. weil sie auch farbig sind.

      Das freut mich, wenn meine Rezis hilfreich sind. :)

      lg

      Löschen